Gutscheine verschenken

Etwas Persönliches verschenken, das von langer Hand ausgesucht wurde, gilt nach wie vor als höchstes Ziel. Gutscheine verschenken dagegen ist nicht jedermanns Sache. Oft gilt dies als zu einfache Lösung. Gerne schwingt die Unterstellung mit, man habe sich nicht genug Gedanken gemacht. Vor allem steht meist der exakte Betrag auf dem Coupon, sodass deutlich ersichtlich ist, wie viel Geld jemand auszugeben bereit war. Hier gleich ein Tipp zum Gutscheine verschenken: Nutzen Sie lustige Klebebildchen zum Kaschieren. Zur Weihnachtszeit einen Stern, im Frühling ein Maikäfermotiv, im Sommer eine Sonnenblume. So werden oft langweilig aussehende „Zettel“ super aufgehübscht.

 

Auch ein Gutschein macht Freude

Es gibt aber auch viele, die sich über diese Geschenkevariante freuen. Mit einem Voucher verschwindet die Gefahr, das Falsche zum Geburtstag zu bekommen. Die freie Auswahl bleibt anschließend beim Geburtstagskind. Und wer eh einen besonderen Wunsch hat, kann noch etwas eigenes Geld beisteuern. Aber Gutscheine verschenken können nicht nur dem Kauf eines Artikels dienen, sondern auch ganze Aktionen beinhalten. Wer noch nie Paintball gespielt hat, der kann sich einen entsprechenden Gutschein des Anbieters wünschen. Gutscheine verschenken ist beispielsweise auch bei vielen Boutiquen möglich. Einfach mal nachfragen, meist findet sich eine Lösung.